Anmeldung
Neuigkeiten
Willkommen - Welcome
19. Dezember 2009 - 11:13:58
Steuerlisten: Zwickauer Schulbrüderschaft 1520

Hier sind die Einnahmen durch die Zwickauer Schulbrüderschaft unter dem Titel: "Zwickauer Schulbrüderschaft 1520" erfasst.

Diese Auszüge wurden vom Genealogen Ernst Költzsch zusammengestellt. Die Erarbeitung erfolgte im Januar 1966, Wilkau-Haßlau. Eine Veröffentlichungsgenehmigung erfolgte freundlicherweise durch dessen Sohn, Herrn Prof. Dr. Költzsch.

Die Transkription sowie das Original befinden sich in der Ratsschulbibliothek Zwickau, eine Kopie im Archiv der AMF e. V.

Die Liste enthält die Personen in Zwickau, die die dortige Schule finanziell unterstützt haben. In der Transkription sind die jeweiligen Namen benannt. Es können 747 Regesten mit 738 Personen gezählt werden. Die maschinenschriftliche Fertigung wurde als PDF-Dokument hinterlegt.

Der Autor Ernst Költzsch weist in seinen Vorbemerkungen auf folgende Einschränkungen hin:

Unter den Schätzen der Ratsschulbibliothek Zwickau befindet sich ein schmaler in Holz gebundener Folioband mit der Aufschrift

Regestum pro Fraternitate Scholarium

Diese Pergamenthandschrift stellt das Verzeichnis der Schulbrüderschaft dar, d. h. einer Einrichtung an der Zwickauer Schule, die den Kalandbrüderschaften entspricht. Die Mitglieder unterstützten die Schule durch Legate, Spenden und andere Wohltaten. Dafür wurden für sie und ihre Verstorbenen in besonderen kirchlichen Feiern Seelenmessen gelesen. Mag. Stephan Roth hat nun in dieses Büchlein die Namen eingezeichnet, die 1520 zu 4 Terminen (Thome, Reminiscare, Pentecoste und Michaelis) dabei verlesen wurden. Dieses Verzeichnis ist für uns eine interessante Quelle zur Genealogie Zwickauer Familien, und auch die Namen der dabei genannten auswärtigen Schüler dürften ein wichtiger Forschungsbeitrag sein. Für die vorliegende Abschrift wurde das Original benutzt, doch wurde der auf der Innenseite des Vorderdeckels befindliche lateinische Text weggelassen. Er enthält die Satzung und nennt die 3 Gruppen von Personen, der für die Fürbitten in Frage kommen soll. Diese 3 Punkte stehen aber deutsch auf Folio 1 a und sind bei den anderen Quartalen ebenfalls vorangestellt.
Bereits 1891 hat Dr. Ernst Fabian diesen Text in Heft III der Mitteilungen des Zwickauer Altertumsvereins veröffentlicht. Dieser Aufsatz wurde zum Vergleich herangezogen. Da diese Quelle recht selten und unzugänglich ist, auch ein Verzeichnis dazu fehlt, erschien mir die vorliegende Arbeit notwendig.
Für die Benutzung der Verzeichnisse ist zu beachten, dass die Buchstaben „B“ und „P“, „C“ und „K“, „D“ und „T“ gleichgesetzt worden sind. Der für eine bestimmte Seite genannte Name kann auch mehrfach auf dieser Seite vorkommen.

Fol. 1 a pro quartali Thome

Zum Ersten zcu bitten

Vor alle verstorbene Schulmeistere, Baccalaurie, Cantores, auch andere Regirer und unterweyser der schüler und vor alle getreue dyner dysser schulen. Auch vor alle verstorbene schüler einheimisch ader frembde, die ihe in dysser schulen in gehorsamen Iren obirsten unterworffen gewest seint, in welchen stenden adir wirden erfunden, hie adir anderswo in Gott verstorbenn.

Zcum Andernn

Vor alle Ire verstorbene eltern, großeltern, bruder unnd schwesternn, und vor alle Ire freunde am Geblüte adir schwegernschaft Ihn verwandtt, und vor alle Ire woltheter unnd almossengeber, die sye gecleidett, gespeysset, behausset und beherbergt haben, adir andere wergke und hülffe der guttigkeit an Leib adir an sele ihn ertzeiget haben hie adir andersswo in Gotte dem Almechtigen vorschiden.

Zcum Dritten

Vor alle den verstorbenen menschen selen, die ir Testament, sehelgeredeth, Ir hulffliche hende ader andere Ire milde steuer und heyligen almossen zcu dißen begencknüssen der schüler mildiglich gereichett und gegeben habenn, uff das solche In wirden und wessen magk gehalten werden, hie adder andersswo in gotte dem Almechtigen vorschiden unnd in sunderheitt helfft mir vleisssigk Gotte bitten.

Fol. 1 b Primii incepttores ac instituttores fraternitatis scholarium

Für ein wirdigen Ern Magistrum petrum drechssells alhie ein vicarium, der ein stiffter und auffrichter gewest ist dysser der schüler brüderschaft:

Fol. 7 b, 8 a, 8 b, 9 a, 9 b unbeschrieben

Fol. 10 a Pro quartaly Reminiscers
(Es folgen die 3 Fürbitten s. Seite 1)

Fol. 10 b Primi Inceptores ac institutores fraternitatis scholarium

Fol. 16 b – 19 b leer

Fol. 20 a Pro Quartali Penthecostes

(Es folgen die 3 Fürbitten s. Seite 1)

Fol. 20 b Primi inceptores ac institutores fraternitatis scholarium

Vor ein wirdigen Herrn Magistrum Petrum Drechsells allhier einen vicarium, der ein stiffter und auffrichter gewest ist dysser der schüler brüderschaft.

Et pro omn. ex ill. progen. defunct.

Fol. 26 b – 27 b leer

Fol. 28 a Pro Quartali Michaelis

Es folgen die 3 Fürbitten s. Seite 1

Fol. 28 b Primi inceptores ac institutores fraternitatis scholarium

Die Abschrift und Aufbereitung erfolgte freundlicherweise durch Klaus Heilmann, kh [a] webgenealogie [dot] de.

Rückfragen können an das Team unter team [at] webgenealogie [dot] de
gerichtet werden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tax records: Zwickauer Schulbrüderschaft (Zwickau Fraternity of Students) 1520

Listed are the incoming contributions from the Zwickau Fraternity of Students in 1520.

These extracts were compiled by the genealogist Ernst Költzsch in January 1966 in Wilkau-Haßlau. Publishing was permitted courtesy of his son, Prof. Dr. Költzsch. The original and the transcript are in the library Ratsschulbibliothek Zwickau, a copy in the archive of the AMF e. V.

The list contains the persons who have financially supported the local school. Mentioned in the transcript are the names of the persons. There are 747 persons recorded appearing in 747 documents. The typewritten transcript is provided as a PDF file.

In his preliminary remarks the Author Ernst Költzsch indicates the following:

Among the treasures of the library Ratsschulbibliothek Zwickau there is a narrow Folio book, bound in wood, with the title "Regestum pro fraternitate Scholarium".

These handwritten pergaments contain a list of the members of the brotherhood of students, the Schulbrüderschaft, ie. an institution at that school similar to the Kalandbrüderschaften. Members supported the school with legacies, donations, and other contributions. In turn, for them and their deceased requiem mass was read on special religious occasions. The priest Mag. Stephan Roth has noted in this small book all the names for whom mass was said in 1520 on 4 occasions (Thome, Reminiscare, Pentecoste and Michaelmas). For us, this list is an interesting source for the genealogy of Zwickau families, also the names mentioned of students from abroad can be helpful to the researcher. For this copy the original was used but the latin text on the inner cover was omitted. It contained the statute and stated the 3 groups of persons elegible for rogation. But these 3 items are also written in German on Folio 1a and also precede the other quarters. Already in 1891 Dr. Ernst Fabian had published this text in vol. III of the "Mitteilungen des Zwickauer Altertumsvereins". His essay was used for comparison. As this is a rare and not easily accessible source with no index existant I deemed this work necessary.
When using this extract keep in mind, that there is no distinction between letters "B" and "P", "C" and "K", "D" and "T". If a name is mentioned for a page it can appear more than once on that page.

Fol. 1 a pro quartali Thome

Zum Ersten zcu bitten (First group)

Vor alle verstorbene Schulmeistere, Baccalaurie, Cantores, auch andere
Regirer und unterweyser der schüler und vor alle getreue dyner dysser
schulen. Auch vor alle verstorbene schüler einheimisch ader frembde, die
ihe in dysser schulen in gehorsamen Iren obirsten unterworffen gewest
seint, in welchen stenden adir wirden erfunden, hie adir anderswo in
Gott verstorbenn.

Zcum Andernn (Second group)

Vor alle Ire verstorbene eltern, großeltern, bruder unnd schwesternn,
und vor alle Ire freunde am Geblüte adir schwegernschaft Ihn verwandtt,
und vor alle Ire woltheter unnd almossengeber, die sye gecleidett,
gespeysset, behausset und beherbergt haben, adir andere wergke und
hülffe der guttigkeit an Leib adir an sele ihn ertzeiget haben hie adir
andersswo in Gotte dem Almechtigen vorschiden.

Zcum Dritten (Third group)

Vor alle den verstorbenen menschen selen, die ir Testament,
sehelgeredeth, Ir hulffliche hende ader andere Ire milde steuer und
heyligen almossen zcu dißen begencknüssen der schüler mildiglich
gereichett und gegeben habenn,
uff das solche In wirden und wessen magk gehalten werden, hie adder
andersswo in gotte dem Almechtigen vorschiden unnd in sunderheitt helfft
mir vleisssigk Gotte bitten.

Fol. 1 b Primii incepttores ac instituttores fraternitatis scholarium

Für ein wirdigen Ern Magistrum petrum drechssells alhie ein vicarium, der ein stiffter und auffrichter gewest ist dysser der schüler brüderschaft:

Fol. 7 b, 8 a, 8 b, 9 a, 9 b unbeschrieben (empty)

Fol. 10 a Pro quartaly Reminiscers
(here follow 3 rogations s. page 1)

Fol. 10 b Primi Inceptores ac institutores fraternitatis scholarium

Fol. 16 b - 19 b (empty)

Fol. 20 a Pro Quartali Penthecostes

(here follow 3 rogations s. page 1)

Fol. 20 b Primi inceptores ac institutores fraternitatis scholarium

Vor ein wirdigen Herrn Magistrum Petrum Drechsells allhier einen
vicarium, der ein stiffter und auffrichter gewest ist dysser der schüler
brüderschaft.

Et pro omn. ex ill. progen. defunct.

Fol. 26 b - 27 b (empty)

Fol. 28 a Pro Quartali Michaelis

(here follow 3 rogations s. page 1)

Fol. 28 b Primi inceptores ac institutores fraternitatis scholarium

Transcription and editing was kindly done bei KLaus Heilmann, kh [at] webgenealogie [dot] de.

For any further inquiries please contact the team: team [at] webgenealogie [dot] de .
Wer ist online
1 angemeldeter Benutzer
Diashow
Dieser Stammbaum besitzt keine darzustellenden Bilder.
Statistiken
Steuerlisten: Schulbrüderschaft Zwickau 1520
Dieser Stammbaum wurde am 16. Dezember 8 zuletzt aktualisiert.
Personen
männliche
525
71,1 %
weibliche
213
28,9 %
Anzahl Nachnamen
Familien
Quellen
Medienobjekte
Archive
Anzahl Ereignisse
0
Anzahl Benutzer
4.343
Frühestes Geburtsjahr
Letztes Geburtsdatum
Frühestes Sterbejahr
Letztes Sterbedatum
Person, die am längsten lebte
Durchschnittsalter beim Tod
0
männliche: 0   weibliche: 0
Familie mit den meisten Kindern
Durchschnittsanzahl von Kindern pro Familie
0

Häufigste Nachnamen

Ackermann, Albrecht, Apell, Apolga, Apotegker, Apptt, Aptt, Asche, Bachmann, Balbirer, Baltha, Barbirer, Baumgart, Beck, Berinsprungk, Berner, Bernnhartt, Bernnsprungk, Bernwalder, Besser, Beuttler, Birlmüln, Blessner, Bleypock, Borner, Bornichen, Bornichenn, Brandenburgk, Brauer, Bremsigk, Bremsyk, Brendenburgk, Bretzigk, Breuss, Brüchtiger, Cleringh, Clingenschmidtt, Conradt, Cratzper, Creucziger, Cymmer, Deynel, Dobenecker, Dorffwirtt, Drechssell, Drumer, Eber, Eberhartt, Eichhorn, Eimradt, Eissmann, Eissner, Ende, Engelhartt, Engell, Entzingh, Erhartt, Erhollt, Eyringk, Eyttelboss, Fabian, Feyler, Fibeck, Filberer, Fischer, Fleck, Forster, Franck, Frangk, Frauenstein, Friss, Frissner, Früpeiss, Fuchs, Fugmann, Fungkel, Fungkell, Fürst, Fürstt, Gangschmidt, Gaulnhoffer, Gaysshaim, Gerau, Gersdorffer, Gerthner, Gladess, Goldttschmidtt, Greffenthal, Grego, Grüner, Grüsser, Guth, Guttschmidtt, Gülden, Gümpel, Günther, Hainpohll, Hainschiltt, Han, Hass, Hasse, Hayn, Hegendorffer, Hein, Herschell, Hessler, Heubbtvogel, Heubttvogel, Heyringh, Hilliger, Hindergart, Hoffmann, Holtzschuer, Holtzschuher, Höfer, Hütter, Jacoff, Jungenickell, Junghermann, Jungk, Jungknickell, Kelner, Kendler, Kesse, Kettschenbach, Keysser, Kittel, Knoblauch, Knorr, Koch, Konigk, Kossarmuel, Krauss, Küner, Langkhans, Lasan, Laubmann, Lauenrein, Lebe, Limmer, Limpeck, Lindener, Lindner, Lindtt, Loss, Ludwigk, Macher, Mahn, Meinhartt, Merten, Meyer, Mittlacher, Monch, Morell, Mortsch, Mulpffortt, Mülner, N.N., Nagh, Neithartt, Neitthartt, Nephffe, Neuebeck, Neumann, Neumeister, Nussbaum, Oberreich, Obirdorffer, Obirreich, Ossingh, Ottlatinger, Ottnath, Otto, Partt, Peillschmidt, Pelen, Pensshem, Pentzell, Peyer, Pffabe, Pffeiffer, Pffhuler, Pffützner, Phaseltt, Plettner, Plitzsch, Plonynger, Polner, Potticher, Prell, Prenner, Pulcz, Püthner, Püttner, Rabitzsch, Rangh, Reinicken, Reudnitz, Reuther, Reyss, Rhomer, Richtter, Risch, Rodt, Rodth, Rodtt, Rotte, Rottell, Röttel, Rucke, Rudloff, Rugker, Rummel, Russ, Rüdinger, Rymer, Ryss, Ryssel, Sahl, Sander, Sangner, Schauenpfennig, Scheller, Schencke, Schenfeldtt, Schicker, Schiffermesser, Schildtt, Schilling, Schillingk, Schilpach, Schirmer, Schleiffer, Schlick, Schmid, Schmidt, Schmidtt, Schmoltz, Schnee, Schneider, Schonberger, Schram, Schreher, Schreiher, Schremberger, Schrembergk, Schutzoff, Schütz, Schwantner, Schwartzenbergk, Schwerttfeger, Sebisch, Seiger, Settler, Seyfried, Spahn, Spangenberger, Stadel, Stadell, Stang, Starckardtt, Steiff, Steiger, Stein, Steinberger, Steyff, Stramyger, Streubell, Strobell, Strödell, Studler, Sullfleisch, Symonis, Tantzwohll, Techner, Thicz, Tirbitzsch, Tirpen, Tischer, Treuttwein, Troger, Trutwein, Tugkner, Vetter, Voitt, Voittel, Wallach, Weber, Wegk, Weidner, Welsser, Weltz, Wenigs, Werner, Wilken, Winter, Winttfogell, Wolfartt, Wolff, Wolfframsdorff, Wolkenstein, Wust, Zcabelstein, Zcenner, Zcigler, Zciller, Zcopff, Zcyllingh, Zcyner